Seiteninhalt:

Sie haben Fragen?

Möglicherweise haben wir Sie bereits beantwortet in unserem FAQ

Kontaktformular

Das Kontakt Formular ist aktuell nicht erreichbar. Bitte schreiben Sie uns über unsere E-Mail-Adressen an.

FAQ

Die Wirksamkeit einer pulsierenden Magnetfeldtherapie beruht auf dem heilenden Einfluss auf die elektrischen Felder, die jedes Gelenk umgeben. Des Weiteren wird von einer Stoffwechselsteigerung und Durchblutungsförderung ausgegangen. Diese Therapie kann insbesondere in der konservativem Behandlung der Arthrose eingesetzt werden.

Bei chronischen Beschwerden der Lendenwirbelsäule und bei Arthrosen der Kniegelenke kann die Behandlung zulasten Ihrer Versicherung erfolgen.

Durch die Injektion von Hyaluronsäure kommt es zu einem schützenden Effekt für den vorhandenen Knorpel. Dies wird durch eine verbesserte Gleitfähigkeit und optimierte Abpufferung des Gelenkes erreicht. Zudem hemmt das Präparat die Freisetzung von knorpelschädigenden Enzymen und führt zu einer positiven Veränderung der Gelenkflüssigkeit.

Die Stoßwellentherapie wird zur Behandlung der Kalkschulter, des Tennisellenbogens, des Fersensporns, bei Achillessehnenbeschwerden, schlecht heilenden Knochenbrüchen und dem Läufer- sowie Springerknie eingesetzt. Zudem kann es bei der sogenannten Triggerpunktbehandlung bei Rückenschmerzen und dem Piriformissyndrom eingesetzt werden. Ein Impuls wird lokal am Schmerzpunkt wiederholt aktiviert. Es treten keine Nebenwirkungen auf.

Dahinter verbirgt sich der Begriff der individuellen Gesundheitsleistung. Dies sind medizinisch sinnvolle und etablierte therapeutische Maßnahmen, welche oftmals nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. Daher werden diese Leistungen dem Patienten in Rechnung gestellt. Dies umfasst die sogenannte Stoßwellentherapie, Extensionsbehandlung, Magnetfeldtherapie sowie die Behandlung mit Hyaluronsäure, die ganzheitliche Akupunkturbehandlung, sowie einige der naturheilkundlichen Therapien.

Die Praxis in Flörsheim befindet sich im Erdgeschoss und ist barrierefrei zu erreichen. Die Praxen in Hofheim und Hattersheim besitzen jeweils einen Aufzug.

Unser operatives Spektrum wird von den Kollegen Dres. Lehnert, Gronemeier, Schneider und Sennerich abgedeckt.

Durch unser Ärzteteam kann die endoprothetische Versorgung von Knie- und Hüftgelenken erfolgen. Mittels minimalinvasiver arthroskopischer Verfahren können wir die Engpasssyndrome und Reizzustände der Schultergelenke und die Schleimhaut- und Meniscuschirurgie der Kniegelenke operativ versorgen. Zudem decken wir große Bereiche der Handchirurgie, wie die Karpaltunnel- und Ringbandspaltung und die operative Versorgung des M. Dupuytren ab. Im unfallchirurgischen Bereich kann durch uns die Entfernung der einliegenden Metallimplantate erfolgen.

Am Standort Flörsheim werden unserer Patienten von den Kollegen Dres. Sennerich, Gronemeier und Schneider behandelt. In Hofheim werden Sie von Dr. Kuprian und Dr. Scholz betreut. In der Praxis Hattersheim arbeiten Dr. Lehnert und Dr. Scholz. Hiervon abweichend gibt es von Dr. Gronemeier und Schneider tageweise Sprechstunden in Hofheim. Dr. Gronemeier ist zudem auch in Hattersheim tätig. Fr. Dr. Nischwitz ist an allen drei Standorten tätig.

Die Öffnungszeiten der jeweiligen Praxis entnehmen Sie bitte den Hinweisen auf unserer Homepage.

Die Kollegen in der Praxis Flörsheim sind zur Weiterbehandlung dieser Unfälle berechtigt. An allen drei Standorten darf die notfallmäßige Erstversorgung von Schul- und Arbeitsunfällen erfolgen.

An den Standorten Hofheim und Hattersheim werden Patienten der gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen behandelt. Am Standort Flörsheim dürfen wir zudem Patienten des bg-lichen Heilverfahrens behandeln. In allen Praxen darf die Erstversorgung von Schul-Arbeits- und Wegeverletzungen erfolgen.

An allen Standorten gibt es kostenfreie Parkplätze in unmittelbarer Nähe der Arztpraxen. Am Standort Hofheim steht Ihnen zudem das Parkhaus am Bahnhof zur Verfügung.

Load More